Gayfreunde finden in Deutschland, Österreich und in der Schweiz: Das ist einfach auf Planet Randy, der Dating-Plattform für Schwule, Bi‘s und Gays im Internet, die Dir über 100.000 Gaykontakte online bietet. So wird es zum Kinderspiel, Gayfreunde zu finden, ganz gleich ob für das schnelle Abenteuer zwischendurch oder für eine dauerhafte Beziehung und Partnerschaft. Planet-Randy ist sicher, unterstützt Dich bei Fragen mit echtem Support und ist frei von Werbung.

Planet Randy wurde gegründet und wird betreut von Gays, die Gleichgesinnten zu echten Kontakten verhelfen möchten und dabei unterstützen, Spaß am Chatten und Flirten zu haben. Das fällt im Vergleich zu anderen Seiten, die Schwulen-Dating anbieten, sofort auf: Das Erscheinungsbild ist unaufgeregt und nervt Dich nicht mit aufploppender Werbung oder irgendwelchen Clips, die Du gar nicht sehen willst. Gayfreunde finden bedeutet bei Planet Randy, dass

  • die Mitglieder tatsächlich existieren und dass dies gewissenhaft geprüft wird
  • Du Dich kostenlos und unverbindlich anmelden kannst
  • Du sicher bist vor Abofallen
  • die Partnersuche auf Deine Angaben und Dein Profil zugeschnitten wird
  • Du zu nichts verpflichtet wirst
  • Du Planet-Randy von überall aus nutzen kannst.

Um aktiv zu werden, musst Du Dich lediglich mit Deiner E-Mail-Adresse und einem Nick-Name anmelden und registrieren. Viele der ersten Schritte werden Dich nichts kosten, Du kannst Dich hier umschauen und selbstverständlich gratis  Dein Profil erstellen. Das ist der erste und wichtigste Schritt und dafür solltest Du Dir Zeit nehmen, wenn Du erfolgreich Gayfreunde finden möchtest. Zwar kannst Du Angaben zu Deinem Profil auch später noch jederzeit ändern, aber der erste Eindruck bleibt lange haften und sollte daher unbedingt ein guter Eindruck sein.

Achte auf Deine Fotos: Gute Bilder finden gute Gayfreunde

Für Dein Profil geben wir Dir gern ein paar Tipps:

  • Verwende gute Fotos. Dein Profilfoto ist Deine Visitenkarte und spielt für Deinen Erfolg die zentrale Rolle. Lass also kein Foto vom Automaten am Bahnhof machen. Wähle Bilder, die Dich in guter Stimmung zeigen – kleiner Tipp: Das sind oft Motive aus Deinem letzten Urlaub. Zeig Dein Lächeln und vermittle gleich beim ersten Eindruck noch mehr Infos, wenn Du magst. Das geht so: Wähle einen Hintergrund, der zu Deinen Hobbys passt: Du liebst Urlaub am Meer, gehst gern Wandern, stehst auf Oldtimer-Fahrzeuge? Dann wähle solch ein Foto oder fertige eines an. Du wirst sehen: Viele Gayfreunde stehen genau auf so was. Die Bilder können sexy sein und dürfen andere gern anmachen. Was hier allerdings nicht erwünscht ist, sind Fotos mit pornografischen Inhalten, die müssen die Macher von Planet Randy umgehend entfernen.
  • Mache die nötigen Angaben bei der Anmeldung sorgfältig und korrekt, das gilt zum Beispiel für Dein Alter und Deinen Wohnort. Die ersten beiden Ziffern Deiner Postleitzahl erscheinen neben Deinem Profilbild, so dass Gays in Deiner Nähe Dich schnell finden werden – und umgekehrt.
  • Überlege gut, was Du in Deinem Profil mitteilen möchtest. Mach Leser neugierig auf Dich, spreche sie direkt und aktiv an, aber verrate nicht gleich alles. Schließlich soll es beim echten Date noch Platz für spannende Überraschungen geben.
  • Bleib nah an der Wahrheit. Angeberei fliegt spätestens beim ersten Date im echten Leben auf. Gute Gayfreunde wirst Du nur mit authentischen Anhaben zu Deiner Person finden. Prahle nicht mit Kochkünsten, wenn Du gerade mal eine Packung Miracoli fehlerfrei zubereiten kannst. Stell Dich nicht als Sportskanone dar, wenn Du die 100 Meter in 20 Sekunden läufst.

Sorge für Action auf Deinem Profil und kümmere Dich darum

Andererseits: Glänze mit dem, was Du wirklich gut kannst und womit Du Dich auskennst. Stell‘ solche Vorzüge offensiv ins Schaufenster, umso schärfer wird das Bild, das andere sich von Dir machen. Sorge für Action auf Deinem Profil. Aktualisiere regelmäßig Deine Bilder und stelle neue Texte hinein, wenn es Neues zu berichten gibt. Ein Profil, das wochenlang statisch bleibt, sucht schon bald keiner mehr auf. Kümmere Dich um Deinen Erfolg und pflege Deinen Auftritt. Das ist so ähnlich wie beim ersten Date mit Deinem neuen Gayfreund. Da gehst Du bestimmt nicht in alten Klamotten und ungepflegt hin.

Planet-Randy bietet Dir viele spannende Tools, mit denen Du Deine Chancen erhöhen wirst, auf dieser Plattform Gayfreunde zu finden. Die ersten Schritte sind kostenfrei, Du kannst Dein Profil erstellen und Dich in aller Ruhe umschauen, andere Profile suchen und besuchen. Nach Deiner Registrierung bekommst Du ein Kontingent an „Randys‟, das ist die Währung auf Planet-Randy. Damit kannst Du Deine Aktivitäten wie Kontaktaufnahmen starten und Deine Bekanntheit steigern. Planet-Randy macht Dich nicht arm und Du tappst nicht in irgendwelche Fallen. Du bestimmst jederzeit, wie viele „Randys‟ Du einsetzen möchtest und bist zu nichts verpflichtet.

Aber warum kosten das Gayfreunde finden überhaupt Geld? Dies sind ein paar gute Gründe:

  • Das Portal hat laufende Kosten zum Beispiel durch den Betrieb von Servern. Diese sollen nicht durch Werbung refinanziert werden und dabei bleibt es.
  • Hier gibt es echten, von Menschen gemachten Support, für den die Mitarbeiter selbstverständlich bezahlt werden.
  • Sicherheit kostet Geld. Und hier bis Du sicher vor unerwünschter Werbung, vor Kontaktaufnahmen durch Dritte oder Spams.
  • Wer investiert, meint es ernst. Auf Gratis-Portalen tummeln sich ständig Gaffer und just-for-fun-Teilnehmer, die keinen echten Ambitionen nachgehen. Das ist Fakt und durch Tests und Erhebungen diverser Institute belegt. Planet-Randy schützt Dich vor falschen Illusionen und Leuten, die einfach nur herumkaspern wollen.

Gayfreunde finden mit 100 Prozent Flirtgarantie

Die Macher des Portals garantieren Dir zu 100 Prozent echte Flirtchancen. Es ist also immer jemand unterwegs, mit dem Du Chatten und Flirten kannst. In Teilnehmer schwachen Zeiten setzt Planet-Randy „Controller‟ ein, die sich an den Unterhaltungen beteiligen, so ist gewährleistet, dass immer Action und Betrieb herrscht. Auch diese Mitarbeiter werden natürlich bezahlt. „Randys‟ sind übrigens keine Bitcoins, sie können ausschließlich in diesem Portal eingesetzt werden. Die Währung beschaffst Du Dir in Sekundenschnelle zum Beispiel mit den sicheren Bezahlverfahren PayPal, Sofortüberweisung oder Click‘n‘Buy. Länger dauert es mit  dem Bezahlen per Vorkasse, weil dabei das Bankinstitut direkt eingeschaltet wird. Das Auszahlen einmal erworbener „Randys‟ ist nach dem Geldwäschegesetz nicht erlaubt.

Gayfreunde finden und dabei Erfolg haben. Das ist es, was Du Dir von Planet-Randy versprichst. Die Macher bieten Dir eine Vielzahl von Möglichkeiten, Deine Chancen zu erhöhen. Hier ist eine Auswahl der beliebtesten Tools:

  • Hier kannst Du „Matchen‟, das bedeutet, andere Teilnehmer positiv zu bewerten. Es ist ähnlich wie ein „Like‟ oder „Daumen hoch‟ auf anderen Social Media-Portalen. Gaykontakte, die Du online positiv bewertest, werden automatisch Deiner Freundesliste zugefügt. Auch derjenige, der Dir gefällt, wird über Dein Voting informiert. Damit ist das „Matchen‟ ein hervorragendes Tool, um Deine eigene Bekanntheit zu erhöhen. Spare also nicht mit Lob, wenn Dir schöne Augen, ein geiler Body, originelle Tattoos oder clevere Auftritte anderer Teilnehmer gefallen. Auch das Umgekehrte gilt hier: Ein Dislike für Sachen, die Du nicht magst.
  • Mach Geschenke, wenn Du Gayfreunde finden möchtest. Icons und Emojis hinterlassen starke Eindrücke und Geschenke mag jeder Mensch. Wer nicht gerade ein Meister im Formulieren ist, kann mit unseren Geschenken starken Eindruck hinterlassen.

Diese Tools machen Dich auf dem Planeten zum Promi

  • Mach mit beim Contest „Randy der Woche‟. Das ist das Viagra für Deine Bekanntheit. Das Portal lässt Dein Profil für eine Woche besonders glänzen und verbreitet auf dem Planeten laut und deutlich, dass es sich lohnt, Dich kennenzulernen.
  • Du kannst Freunde einladen zu Planet-Randy. Teile uns die E-Mail-Adressen von Gayfreunden mit, die hier aktiv werden wollen und schreibe ein paar nette Worte dazu.

Gayfreunde kannst Du hier jederzeit finden, auch wenn Du einmal nicht online bist. Der SMS-Benachrichtigungsservice informiert über Aktuelles beim Schwulen-Dating und auch Du bekommst eine Nachricht, wenn Dich jemand kontaktiert hat. So kannst Du Gayfreunde zuverlässig jederzeit finden und auf Neuigkeiten schnell reagieren.

Planet-Randy bietet Dir über das Schwulen-Dating und die persönlichen Kontakte hinaus zahlreiche Möglichkeiten, Dich mit Gays, Bi‘s und Schwulen auszutauschen. Damit dies nicht vogelwild geschieht, haben die Macher Themen der diversen Chats eingegrenzt:

  • Geile Boys warten auf Dich. Wenn‘s mal wieder Zeit für ein scharfes Abenteuer ist, bist Du hier richtig. Wenn die Geilheit siegt, muss gehandelt werden. Mit wenigen Klicks Gayfreunde finden, für den geilen Kick zu zweit oder in einer Gruppe.
  • Gays und Bi Chats. Hier geht es um alles, was Gleichgesinnte anmacht. Teile Dich mit und erfahre, was andere so treiben und erleben.
  • Bettgeschichten. Dieser Chat darf Deine Fantasie anregen. Und Du kannst dazu beitragen, bei anderen die Lust zu steigern. Was geht ab zwischen den Laken, auf der Terrasse, im Pool, im Park oder im Bad? Auf dieser Spielwiese gibt es eine Menge zu entdecken, von zart bis hart, von Romantik bis SM, vom Zweisam-Sein bis hin zum scharfen Rudelsex.

Gayfreunde finden und die Vorfreude auf eine neue Stadt genießen

Weniger in Richtung Sex und Erotik geht der Chatroom Beziehung und Partnerschaft. Hier solltet Ihr Euch vertrauensvoll begegnen und respektieren, wenn sich jemand mit seinen Fragen anderen öffnet. Hier tauschen Mitglieder Erfahrungen aus oder suchen einfach mal einen guten Rat. Wie gelingt es mir, zu meinem Traumboy eine langfristige Beziehung aufzubauen, ohne ihn damit zu überfallen? Was ist das richtige Maß an Zuwendung? Ist es normal, wie sich mein Partner in den letzten Tagen verhält? Hier kannst Du Gayfreunde finden, die ähnliche Situationen wie Du durchlebt haben oder andere mit Deinen eigenen Erfahrungen unterstützen.

Gayfreunde finden bedeutet auf Planet-Randy nicht in jedem Fall, einen Traumlover in der Nähe Deines Wohnorts zu finden. In etlichen Situationen bietet es sich an, über den Tellerrand hinaus zu schauen. Zum Beispiel können es berufliche Wechsel oder ein Studium erfordern, den Standort zu wechseln und für eine gewisse Zeit in eine andere Stadt zu ziehen. Karriere und Bildung sind das eine, Freizeit, Spaß und Sex mit Jungs auf Deiner Wellenlänge das andere Thema. Mach Dich mit Planet-Randy schlau, informiere Dich vor Deinem Umzug darüber, welche Gayfreunde Du in der neuen Stadt finden kannst. Nimm Kontakt auf, chatte und finde heraus, wo die spannenden Treffpunkte der Gay-Szene sind und welche Konzerte und Partys Du unbedingt besuchen solltest. So landest Du nicht im sexuellen Niemandsland, wenn Dein Umzug im Kalender steht. Hilfreich sind für Deine Suche auch hier die beiden ersten Ziffern der Postleitzahl. Gayfreunde finden außerhalb Deiner Region bietet sich übrigens auch an, wenn Dein nächster Urlaub in Deutschland, Österreich oder in der Schweiz ansteht. In welcher Après Ski-Bar treffen sich die Gays in Tirol oder Graubünden?

Planet-Randy wünscht Dir viel Spaß und Erfolg auf unserem Planeten und eine allzeit geile Zeit.