Pornografie macht uns geil: Schwanz-Bilder, Anus, Pobacken, Hoden, Muskeln: Rasiert oder behaart sind das scharfe Motive, die jeden Gay anmachen. Beim Online-Dating unter Schwulen kommt es immer auf das Portal an, ob Du dort Bilder vom eigenen Schwanz posten und ob Du andere Gehänge betrachten kannst. Unser Portal heißt Planet-Randy und ist eine ideale Plattform, um unter mehr als 100.000 Mitgliedern Kontakte zu knüpfen. Schwanz-Bilder könnt ihr gern untereinander austauschen, hier aber nicht öffentlich machen. Pornografische Inhalten müssen wir nach unseren AGB entfernen.

Das heißt freilich noch lange nicht, dass Dich hier keine prickelnde Spannung erwartet. Zugegeben: Es geht bei uns deutlich sachlicher zu als zum Beispiel auf den Seiten von Gratis-Anbietern: Bei denen musst Du allerdings meistens in Kauf nehmen, dass Dir mehr oder weniger in Dauerschleife Werbung angezeigt wird. Planet-Randy kommt ohne Reklame aus und das wird auch in Zukunft so bleiben. Knüpft scharfe Kontakte auf unserem scharfen, geilen und lüsternen Planeten und macht euch mit Schwanz-Bildern scharf, wenn euch danach ist. Unser Projekt haben wir so angelegt, dass jedes Mitglied sich ein gutes Bild vom Gegenüber machen kann, bevor ein erstes Dates im wahren Leben verabredet wird. Vom anderen nur das Schwanz-Bild zu kennen, wird den meisten Gays für ein erstes Treffen in freier Wildbahn kaum ausreichen. Macht euch also bekannt miteinander, sucht Männer nach eurem Geschmack in Deutschland, Österreich und in der Schweiz.

Planet-Randy ist nicht gratis. Genau das bietet Dir Vorteile

Dass wir nicht alle Funktionen kostenfrei anbieten, wurde bereits angesprochen. Wir finden: Umsonst-Plattformen bringen keinen so richtig weiter, denn Du kannst höchstens raten, ob hinter dem Bild eines schönen Gays auch tatsächlich ein echter Mann steht. Viele Profile haben nur die Funktion eines Platzhalters. Außerdem musst Du damit rechnen, dass Dich Männer anschreiben, die gar keine ernsthaften Absichten verfolgen. Das ist auf unserem Planeten anders: Umsehen kannst Du Dich immer kostenfrei und unverbindlich. Um zu anderen Kontakt aufzunehmen, musst Du etwas Geld investieren, Deine Aktivitäten bezahlst Du mit Randys, die nur hier gelten und nicht gehandelt werden können. Es ist dieser Konsens, der Deine Chancen auf Kontakte und pralle Schwanz-Bilder steigen lässt. Weil jeder etwas Geld investiert, ist die Chance hoch, dass jeder ernsthafte Ambitionen hat. Prinzipiell sind alle gern bereit, in einen Chat mit Dir zu gehen und sich mit Dir in einem ersten Date zu treffen. Sonst wären sie hier kaum Mitglied.

Für die Randys gilt:

  • Nach Deiner Registrierung und Anmeldung laden wir ein Kontingent auf Dein Konto. Wir möchten, dass Du uns testest und unsere spannenden Tools ausprobierst. Erstelle aber vorher Dein Profil, denn Du möchtest ja möglichst bald schon Antworten bekommen.
  • Es spielt keine Rolle, wie viele Randys die Mitglieder in welcher Zeitspanne ausgeben. Solltest Du eine Zeitlang nicht aktiv werden, so macht das nichts.
  • Randys kannst Du jederzeit online auch mit anonymisierten Bezahlverfahren in unserem Shop einkaufen. Auch die gute alte Banküberweisung ist verfügbar, allerdings dauert es dann länger, bis Du die Randys einsetzen kannst.
  • Jede Bestellung ist ein abgeschlossener Vorgang, der Dich zu nichts weiter verpflichtet.
  • Randys gibt es in preislich gestaffelten Paketen. Wir möchten, dass jeder unabhängig vom Geldbeutel aktiv werden kann.
  • Vor jeder Aktion wird Dir angezeigt, wie viele Randys sie Dich kosten wird. Deinen Kontostand hast Du jederzeit im Blick.
  • Manchmal verschenken wir zu bestimmten Anlässen Randys oder Du kannst mit etwas Glück welche gewinnen.

Wir verzichten auf Klassenunterschiede, denn auf unserem Planeten gibt es keine Premium-Mitglieder und solche zweiter Klasse. Du schließt auch keine Verträge oder Abos ab, sondern zahlst stets nur für bewusst gewollte Aktionen. Wir finden: Das ist ein faires, günstiges und sehr effektives Angebot. Und wir freuen uns, dass es nach wie vor bei steigenden Mitgliederzahlen so gut angenommen wird. Ganz gleich, ob jemand scharf auf Schwanz-Bilder ist oder spannende Jungs und Erwachsene fürs Leben sucht.

Das bieten wir der Community mit unseren Mitarbeitern

Die Einnahmen aus dem Verkauf der Randys benötigen wir, um unsere Dienstleistungen an die Community zu refinanzieren. Wir beschäftigen im Support   Mitarbeiter, die gern alle Deine Fragen rund um Planet-Randy beantworten. Wir setzen auf sichere Server, die Dich und Deine Geräte bestmöglich schützen vor Hacks und Spams. Wir verifizieren in regelmäßigen Abständen die Accounts auf Aktualität und Echtheit. Du kannst jederzeit ohne Angabe von Gründen andere User blockieren oder dem Support Leute melden, die Dir unangenehm auffallen. Insbesondere soll hier niemand aggressiv auftreten oder versuchen, von anderen Mitgliedern Geld zu verlangen.

„Hallo Oliver: Ich bin der Frank und würde mich freuen, wenn Du mir als Erstes mal ein paar Bilder von Deinem Schwanz an folgende Adresse senden könntest…“

Dass es so nicht läuft, dürfte klar sein. Vielleicht zeigt ihr euch Schwanz-Bilder virtuell zum Beispiel in einem Gay Cam Chat, aber auch dafür muss erst einmal Vertrauen aufgebaut werden. Du solltest also

  • einen Nickname finden, der andere neugierig macht,
  • ein starkes Profilbild und weitere gute Fotos von Dir zeigen
  • und anderen klarmachen, wen und wonach Du auf dem Planeten suchst.

Dazu und wie Dir Deine erste Nachricht gelingt, kannst Du einiges auf unserer Startseite planet-randy.com erfahren. Dort findest Du die wichtigsten Basics. Wer sich darüber hinaus mit Dating-Psychologie zum Beispiel mittels Internet-Recherche beschäftigt, wird sich klare Vorteile verschaffen können.

Nachricht erhalten oder nicht? So verhältst Du Dich jetzt richtig

Du hast auf Deine erste Nachricht eine Antwort bekommen? Das ist sehr gut. Gehe behutsam damit um und schreibe dem anderen nicht in Sekundenschnelle zurück. Bei manchen Geräten und Social Media sieht der andere, wann Du seine Nachricht gesichtet hast. Das heißt aber noch nicht, dass Du sie gelesen hast. Du hast immer Zeit, um zu schauen, was und wie er Dir schreibt. Gehe darauf ein, was er Dir mitteilt, knüpfe an das Thema an und eröffne ein neues, das ihn nach den Angaben in seinem Profil wahrscheinlich interessieren dürfte. Mit der Zeit wirst Du ein Gespür für den Tonfall seiner Nachricht entwickeln: Ist das eine der Höflichkeit geschuldete Antwort oder interessiert er sich wirklich für Dich? Das wirst Du mit einiger Übung herausfinden können.

Möglichkeit zwei: Du bekommst keine Antwort auf Deine erste Nachricht. Hake nur bei Gays nach, deren Schwanz-Bilder Dich wirklich außergewöhnlich interessieren: Du willst diesen Gay und Du willst diesen Schwanz lutschen? Frage nicht am selben Tag nach, lasse Dir zwei bis drei Tage Zeit damit, denn er kann gute Gründe dafür haben, Dir nicht zu antworten. Fasse freundlich nach, ohne den anderen zu bedrängen. So könnte das aussehen: „Hallo Charles. Ich freue mich immer noch auf Deine Antwort und hoffe, in den nächsten Tagen etwas von Dir lesen zu können.“ Mache Dich nicht zum Bittsteller, schreibe immer selbstbewusst.

Schwanz-Bilder machen Dich heiß auf das erste Date

Du hast die Basics befolgt, vielleicht habt ihr euch schon erste Schwanz-Bilder gezeigt und seid bereit, für ein Date in der freien Wildbahn? Schlage den Ort für das Date vor: Es ist niemals die eigene Wohnung und seine vier Wände besuchst Du beim ersten Mal auch auf gar keinen Fall. Dating-Experten streiten über manche Themen, aber in einem Punkt herrscht völlige Einigkeit: Das allererste Date findet niemals in privaten Räumen statt. Obwohl die Gründe dafür klar sein sollten und selbst „Aktenzeichen XY“ regelmäßig davor warnt, machen 20 Prozent der Nutzer von Dating-Börsen exakt diesen Fehler.

Es geht übrigens nicht nur um Sicherheit: Nehme mal an, der Mann mit den schönen Schwanz-Bildern erscheint angetrunken in Deiner Wohnung oder er geht Dir von der ersten Sekunde an mächtig auf den Sack: Dann kann es schwer werden, das Date zu beenden. Leichter ist das immer an Orten, wo auch andere unterwegs sind.

Außerdem können an neutralen Orten beide etwas Neues entdecken und Themen finden, über die sie reden können. Suche nach einer öffentlichen Location, in der außer Essen, Trinken und Hintergrundmusik noch etwas anderes geboten wird: Kirmes, Stadtfest, Tierpark, eine Bootsfahrt auf dem Ausflugsdampfer, die italienische Woche in der City, Bowling, Minigolf oder eine kleine Radtour in einen schönen Biergarten. Da ergeben sich eure Themen wie von selbst.

Hau ab, wenn der andere dann doch nicht Dein Typ ist. Denn damit musst Du rechnen. Sag es ihm aber auch, dass Du jetzt mehr willst, als Schwanz-Bilder nur anzuschauen. Du willst ihn anfassen, lecken, blasen, bumsen? Dann kann der Abend des ersten Date immer noch in euren Betten enden.

Erobere den Gay Deiner Wahl mit scharfen Schwanz-Bildern 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.