Knackig, jung, neugierig und geil: Gay Teens sind in der schwulen Szene heiß begehrt: Untereinander, aber auch von Männern aus den älteren Semestern. Manche Gay Teens bleiben gern unter gleichaltrigen, andere sind gespannt darauf, Erfahrungen mit reiferen Schwanzträgern zu machen. Manchmal ist Sex der einzige Wunsch, viele Gay Teens freuen sich allerdings auch auf prickelnde gemeinsame Erlebnisse abseits der Bettlaken. Schau Dich auf Planet-Randy um, welche Gay Teens nach Deinem Geschmack und aus Deiner Region hier unterwegs sind.

Klarstellen wollen wir gleich zu Beginn dies: Auf Planet-Randy suchen und finden sich Schwule ab 18 Jahren. Wir sind ein Dating-Portal, auf dem sich Gay Teens, aber auch Gleichgesinnte aller Alters- und Gehaltsklassen kennenlernen können. Wer pornografische Inhalte sucht, muss sich woanders umsehen, denn nach unseren AGB müssen wir sie löschen. Gern könnt ihr euch in Chats allerdings über Gay-Porno austauschen, wenn euch der Sinn danach steht.

Über 100.000 echte Männerkontakte bietet Dir Planet-Randy in Deutschland, Österreich und in der Schweiz. Du kannst Deine Suche ganz bequem über die Eingabe des Postleitzahlengebiets abgrenzen. Alle Gays haben gemeinsam, dass sie für ihr Glück etwas Geld in die Hand nehmen, wir sind also kein Gratis-Anbieter. Wir sind fest davon überzeugt, dass Du als Gay Teen auf Umsonst-Plattformen keinen Schritt weiterkommen wirst bei Deiner Suche nach Gleichgesinnten für Sex und Hobbys. Du kannst nie wissen, ob sich hinter dem spannenden Profil ein echter Mann verbirgt, manche User ärgern Dich mit nicht ernst gemeinten Anfragen oder wollen Dich nur verarschen. Und obendrein nervt dauernd Werbung für Schweinkram, den Du gar nicht kaufen willst.

Jeder nimmt für seinen Erfolg etwas Geld in die Hand

Auf Planet-Randy gilt dieses Prinzip:

  • Umsehen kannst Du Dich jederzeit auf unserem scharfen, geilen und lüsternen Planeten. Lokal, regional und international. Du kannst Profile von Gay Teens anschauen und erfahren, seit wann der Gegenüber bei uns Mitglied ist und wann er zuletzt online war.
  • Um jemanden zu kontaktieren, setzt Du unsere Währung Randys ein. Ein Startpaket schenken wir Dir für den Anfang, damit Du unsere spannenden Tools ausprobieren kannst.

Du schließt mit uns keine Abos und Verträge. Und es gibt keine Vorgaben dazu, wie viele Randys Du in einem bestimmten Zeitraum ausgeben müsstest. Hier gibt es auch keine Levels, die jemand erreichen müsste, um bestimmte Aktivitäten starten zu dürfen. In unserem Shop findest Du Randy-Pakete für jeden Geldbeutel, denn wir möchten, dass alle Gay Teens unabhängig von den finanziellen Möglichkeiten immer dann mitmachen können, wenn sie Lust darauf haben, mit anderen zu chatten und zu flirten. Es ist dieser Konsens, der uns in der schwulen Community immer beliebter macht: Weil jeder für sein Glück etwas in die Hand nimmt, haben alle gute Chancen, echte Männer zu treffen, die sich gern auf einen Chat und auf ein Date im echten Leben einlassen werden. Und um dieses Treffen in der freien Wildbahn geht es ja hauptsächlich. Übrigens hat Erfolg auf Dating-Portalen weniger damit zu tun, wie viel Geld jemand ausgeben kann. Es kommt wesentlich mehr darauf an, wie interessant sich jemand in seinem Profil präsentiert und wie gut er mit anderen Gay Teens kommunizieren kann.

Auf unserer Startseite planet-randy.com haben wir Dir einige Tipps zu den Themen

  • Nickname
  • Profilbild und Fotoalbum
  • Flirttext / Mottotext
  • Angaben zur Person
  • Partnergramm
  • und erste Nachricht zusammengestellt.

Es gibt drei Überlegungen, die Du in alle Deine Aktionen einbeziehen solltest:

  1. Das Date im echten Leben ist Dein Ziel. Darauf solltest Du immer hinarbeiten und Gay Teens zu einem geeigneten Zeitpunkt Vorschläge zu Ort und Zeit machen. Wenn ihr euch zum ersten Mal trefft, löst die Wirklichkeit die virtuelle Welt ab. Jetzt muss stimmen, was Du anderen im Profil über Dich mitgeteilt hast. Wer schummelt oder lügt, enttäuscht andere und bringt sich selbst in peinliche Erklärungsnot. Du bist nur 1,75m groß? Dann ist das eben so und für viele Gay Teens kein Grund, Dich auszuschließen.

Beschreibe es genau: Wen und wonach suchst Du unter Gay Teens?

  1. Wen und wonach suchst Du? Es macht überhaupt keinen Sinn darauf zu warten, dass andere herausfinden wollen, was Du magst und worauf Du stehst. Gib dem Affen Zucker und erzähle etwas über Dich, mache Gay Teens neugierig darauf, was sie vielleicht schon an diesem Wochenende mit Dir erleben können. Dafür eignet sich der Mottotext hervorragend. Wer hier einen interessanten, fehlerfreien und selbst verfassten Text platzieren kann, wird bei Gay Teens punkten.
    Beschreibe nicht ungefähr, worauf Du Bock hast: „Ich mag die Nordsee.“ Das ist schwach.
    Besser geht es konkret: „Ich stehe auf Texel und auf den Ort de Koog: Sensationelle Dünen und abends kannst Du Party machen ohne Ende.“
    Fällt Dir gerade nichts ein, musst Du das Feld nicht leer lassen: Stelle einen Spruch hinein, der Dir gefällt, im Internet findest Du reichlich Anregungen.
  2. Für den ersten Eindruck gibt es keine Chance. Schreibe nicht mitten in der Nacht, besoffen oder bekifft. Du könntest es bereuen. Checke alles, was Du postest und überlege Dir, wie das bei anderen Gay Teens ankommen könnte. Der Rat gilt besonders für Dein Profilbild, denn das ist die Eintrittskarte zu Deinem Auftritt. Stelle auf keinen Fall ein schlechtes Foto hinein, nur weil Du gerade nichts besseres findest. Denn wer Dich einmal weggeklickt hat, kommt nur selten zu Dir zurück.

Verpasse nicht den Moment: Spreche das Thema Date zügig an

Mit unseren Tipps auf der Webseite hast Du Deine erste Nachricht hoffentlich so geschrieben, dass Du eine Antwort bekommen hast. Oder Dein Profil war so sexy, dass Gay Teens Dich von sich aus angeschrieben haben. Für das richtige Chatten gibt es einige Regeln. Überfahre andere nicht mit Deinen Lieblingsthemen. Gehe darauf ein, was der andere Dir erzählt, nimm den Faden auf und stelle ihm Fragen. Gute Chats sind immer auch gut getaktet: Damit ist zum Beispiel gemeint, dass Du ihm nicht acht Sätze schreiben solltest, wenn er Dir zuvor nur zwei geschrieben hat. Chattet euch nicht zu Tode, kommt zum Thema: Spreche das erste Date zügig an, wenn er Dir bisher sympathisch ist. Denn wer zulange nur virtuell verkehrt, kann der noch frischen Beziehung einige Spannung rauben. Teile dem Gegenüber auf keinen Fall schon alles mit, denn bestimmt möchtest Du ihn im Date noch mit Details und Talenten überraschen.

Ihr habt Lust auf euer erstes Date unter Gay Teens? Wohin soll es denn gehen? Trefft euch auf keinen Fall in privaten Räumen. Wählt immer neutrale Orte, an denen andere Menschen unterwegs sind. Das hat mit Sicherheit zu tun und damit, dass Du jederzeit in der Lage sein solltest, ein Date freundlich und selbstbewusst zu verlassen. Denn manchmal passt es eben leider nicht und der Gay Teen ist auf keinen Fall der Burner, den Du Dir vorgestellt hast. Eine Kneipe kannst Du einfacher verlassen, als eine Wohnung. Und im anderen Fall musst Du niemanden zur Tür hinaus bitten.

Wählt eine Location, in der sowieso schon was los ist

Gut sind immer die neutralen Treffpunkte, an denen sowieso was los ist, denn da ergeben sich Themen von selbst. Vermeidet aber Dates in Locations, an denen es laut zugeht: Auf einem Heavy-Metal-Konzert werdet ihr euch nicht gut unterhalten und kennenlernen können. Nicht geeignet sind Familienfeste. Sauna und Schwimmbad sind ebenfalls eher was für fortgeschrittene Bekanntschaften. Den neuen Gay Teen solltest Du nicht Deinen Freunden in Deiner Stammkneipe vorstellen. Rummelplatz, Stadtfest, Bowling, Minigolf, eine Radtour, Skateboardplatz, Tattoomesse: Das könnten gute Locations für das Date sein. Spiele  sind klasse, weil Du dabei eine Menge über den anderen erfahren kannst: Kann er damit umgehen, wenn ihm nichts gelingen will und er verliert? Neigt er als Gewinner zu Überheblichkeit?

Setze Dich vor dem ersten Date nicht unter Erfolgsdruck. Keiner der Partner ist zu irgendetwas verpflichtet. Wahrscheinlich bist Du aufgeregt, aber das dürfte dem anderen Gay Teen nicht anders gehen. Spreche das ruhig an, denn damit kannst Du einigen Druck vom Kessel nehmen. Sei vorsichtig mit persönlichen Dingen: Deine Adresse, Dein Arbeitgeber, Deine Telefonnummer, Dein Einkommen oder das Deiner Eltern sind lauter Dinge, die keiner beim ersten Date einfach so preisgeben sollte. Er gefällt Dir, Du magst sein Lachen und dass er interessant erzählen kann? Dann sag es ihm jetzt im Date und nicht am nächsten Tag am Telefon oder beim Chatten.

Wir wünschen Dir viel Spaß auf Planet-Randy und viel Erfolg mit spannenden Gay Teens.

Mache ein Date mit Gay Teens nach Deinem Geschmack

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.