Ganz nach Deinem Geschmack: Schwule kennenlernen auf Planet-Randy

Schwule kennenlernen: Was früher nicht selten mit größten Schwierigkeiten verbunden war, ist heute dank Internet leicht geworden: Es gibt zahlreiche Singlebörsen für Homosexuelle im weltweiten Netz, die das Verabreden zu einem Date im wahren Leben einfach machen. Manche dieser Börsen sind gratis, bei anderen musst Du ein Abo abschließen. Neue Wege geht der Schwulenfinder planet-randy.com: Die Plattform bietet viele Aktionen kostenfrei an und Du bezahlst nur für Dienstleistungen, die Du jederzeit frei wählen kannst und die Dich darüber hinaus zu nichts verpflichten. Selbstverständlich ist auch die Registrierung gratis, schau doch einfach gleich mal vorbei und lerne Schwule in Deiner Nachbarschaft kennen.

Die Währung auf Planet Randy sind die Randys, 10 von ihnen bekommst Du für Deine ersten Aktionen gratis, weitere kannst Du nach Bedarf jederzeit online oder per Überweisung sicher nachkaufen. Planet-Randy ist eine stark aufstrebende Plattform mit weit über 100.000 Mitgliedern aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die Macher haben die Schwachstellen von Portalen der Mitbewerber erkannt und freuen sich nicht zuletzt auch deswegen über den starken Zuspruch. Denn das Abo zum Beispiel hat den Nachteil, dass Du über den kompletten Vertragszeitraum bezahlst, auch wenn Du inzwischen Dein Glück gefunden hast. Gratis-Plattformen sind schlicht unseriös und Du weißt nie, wer ein  echter Interessent ist oder lediglich ein Voyeur.

Das Team von Planet-Randy checkt alle Accounts auf deren Echtheit, unter anderem ist es dieser Service, der Geld kostet. Darüber hinaus bist Du auf dem „scharfen, lüsternen und geilen Planeten“, so die Eigenwerbung, sicher unterwegs, wenn Du Schwule kennenlernen möchtest. Du bist geschützt vor Fakes, Spams und Suchrobotern.

In diesem Schwulenfinder nervt Dich keine Werbung

Die Startseite kommt wunderbar aufgeräumt daher, vor allem blinkt Dich keine Werbung an. Auch wegen der Werbefreiheit kostet die Mitgliedschaft in diesem Portal etwas Geld. Sie wird Dich jedoch nicht arm machen, Du entscheidest jederzeit ohne weitere Verpflichtungen, wofür Du Deine Randys einsetzen möchtest: Du kannst Schwule kennenlernen, indem Du sie kontaktierst und Du hast eine ganze Menge Möglichkeiten, für Dich selbst zu werben und Deine Bekanntheit auf dem Planeten zu erhöhen. Und, nicht zuletzt das: Das Handeln dieser interaktiven Webseite macht eine Menge Spaß und manchmal ganz schön geil.

Umschauen kannst Du Dich kostenfrei und unverbindlich nach Registrierung und Anmeldung. Möglich, dass es Dich schon bald in den Fingern oder woanders juckt und Du einem Boy oder Mann Deiner Träume am liebsten sofort eine geile Nachricht schreiben willst. Sachte, sachte: Zu diesem Zeitpunkt stupst Du jemanden an, der außer Deinen Registrier-Daten (Wohnort, Alter, Nickname) rein gar nichts über Dich erfährt: Kein Bild und keine weitere Info. Es wäre echt schade, auf diese Weise einen vielversprechenden Schwulen zu verlieren, den Du ja unbedingt kennenlernen willst. Daraus folgt, dass Du zunächst einmal Dein Profil erstellen solltest und hier gilt: Mach Dich schick, interessant und sexy.

Schwule kennenlernen: Ohne Profilbild läuft gar nichts

Du musst nicht alles über Dich verraten, das erwartet keiner. Aber die eine oder andere inspirierende Info über Dich steigert Deine Chancen ungemein. Dreh die Perspektive einfach mal um: Die bist mit ernsten Absichten Teil unserer Community geworden und hast Dich schon mit vielen Schwulen, Gays und Bi‘s angeregt unterhalten, vielleicht auch bereits das eine oder andere Date im wahren Leben auf die Beine gestellt. Und dann erreicht Dich eine Anfrage ohne Foto? Zurecht würdest Du das ignorieren: „Ich gebe mir hier Mühe, der aber leider nicht. Auf Wiedersehen!“

Weil es für den ersten Eindruck nun mal keine zweite Chance gibt, ist Dein Profilbild der mit Abstand wichtigste Teil Deines Auftritts auf unserem Planeten. Nehme ein gutes Foto, um schon bald interessante Schwule kennenzulernen und im richtigen Leben zu daten. Hier einige Tipps zu Deinem Profilbild, die sich nach unserer Erfahrung bewährt haben und zum Erfolg führen werden:

Das sind unsere Tipps für Dein starkes Foto

Ein gutes Profilbild

  • soll Dich selbst überzeugen und Dir gefallen
  • soll scharf (im Sinne von optisch trennscharf), gut beleuchtet und gut zugeschnitten sein
  • darf sexy sein und andere geil machen. Wer einen schönen Body hat, darf ihn zeigen. Beachte aber, dass Du mit einem Sixpack-Foto unmissverständlich klarmachst, was und wen Du hier suchst
  • findest Du oft in den letzten Urlaubsordnern. Sommer, Sonne, Strand und Meer. Berge, Sport und Action. Du bist entspannt, gut gelaunt und vielleicht gut gebräunt
  • kann auch ein Foto sein, das auf einer Party oder beim Sport aufgenommen wurde. Tabu sind Bilder vom Saufen oder Kiffen.
  • kann eine Botschaft transportieren: Seht her: Das sind meine Hobbys. Zeige Dich auf Deinem Motorrad, mit Angel, Tennisschläger oder Basketball. Mit Deiner Kamera, wenn Du gern fotografierst, Mit Kochmesser und Schneidbrett, wenn Du ein Könner am Herd bist. Achte darauf, dass das Beiwerk nicht die Hauptsache verdrängt: Dein Gesicht
  • kannst Du für Planet-Randy neu machen oder einen professionellen Fotografen beauftragen. Schlag bei dem Termin zwei Fliegen mit einer Klappe: Ein Foto, um Schwule kennen zu lernen, ein Foto für künftige Bewerbungen oder Deinen Auftritt aus Social Media
  • zeigt auf keinen Fall Deinen Schniedel. Das wäre ein pornografischer Inhalt, den wir aus strafrechtlichen Gründen umgehend entfernen müssen.

Bleibe bei der Wahrheit und gib nicht an

Weitere Angaben zum Profil sind die zu Deiner Person, das ist die Hardware. Dazu schreibe noch einen Flirttext und nutze unsere Grafik „Partnergramm“. Mache wie auch im Profilbild klar, welche Schwule Du auf Planet-Randy kennen lernen möchtest: Männer und Gays für schnellen, scharfen Sex? Oder eher jemanden, mit dem Du Deine Freizeit gestaltest und mit dem Du eine Partnerschaft aufbauen möchtest, aus der gern mehr werden kann? Bleibe bei allen Angaben bei der Wahrheit, das wird sich auszahlen. Übertreibung und Prahlerei kommt bei den meisten Gays in der Community der Erfahrung nach nicht gut an: Am Ende geht es immer darum, dass Du Dein erstes Date auf die Reihe bekommst – und spätestens dort wird auffallen, dass Du 1,72m groß bis und nicht wie angegeben 1,91m.

Jetzt bist Du jemand auf Planet-Randy und jetzt kannst Du loslegen, spannende Schwule kennenlernen und jede Menge Kontakte knüpfen. Interessante Tools dazu stellen wir Dir in unserem Matchfinder zur Verfügung, hier kannst Du andere Schwule positiv bewerten oder auch angeben, dass Du diesen oder jenen Mann nicht mehr angezeigt bekommen willst. Du kannst anderen Geschenke in Form von Symbolen aus allen Lebensbereichen machen und jederzeit weitere Bilder ins Portal stellen, die mehr über Dich und Deine aktuellen Aktivitäten erzählen. Unser Portal unterbindet jede Form von Stalking: Du kannst also jederzeit andere blockieren oder Geschenke ablehnen.

Schwule kennen lernen: So wird Dein erstes Date ein Erfolg

Schwule online kennenlernen und dann beim ersten Date im echten Leben treffen: Das ist Dein Ziel auf Planet-Randy. Früher sah man sich auf der Arbeit, auf der Uni, auf einer Veranstaltung oder auf einer Party und verabredete dann ein ungestörtes Treffen zu zweit. Heute gewinnst Du Deinen ersten Eindruck aus Bildern, von Profilen, von Chats oder dem einen oder anderen Telefonat. Aber wie bewegt sich der andere? Wie riecht er? Es wird auf jeden Fall spannend!

Hier sind für Dich einige Tipps und No-Go‘s für das erste Date mit ihm:

  • Textet und chattet euch vorher nicht mit Infos zu. Halte spannende Inhalte zurück und punkte damit beim Date.
  • Verbindet euch vorher nicht auf Facebook und Co., denn das ist euer Date und keine öffentliche Veranstaltung.
  • Falls Du ihn einlädst: Wähle ein Bistro, eine Kneipe oder ein Restaurant, mit dem Du gute Erfahrungen gemacht hast. Stelle sicher, dass ihr ein schönes Plätzchen bekommt und dass es nicht heißt: „Leider ausgebucht!“
  • Überlege Dir vorher mögliche Themen, um Funkstillen zu meistern. Vermeide Politik, Geld oder Religion als Themen.
  • Trefft euch nicht im Kino. Das ist zu passiv, ihr erfahrt nichts voneinander. Kino ist immer ein Date für später.
  • Gehe es locker an und kleide dich so, wie du sonst auch herumläufst.
  • Setzt euch über Eck oder nebeneinander, auf keinen Fall gegenüber.
  • Rechne damit, dass es später in die Betten gehen könnte. Falls es in deine Wohnung geht, solltest du vorbereitet sein. Mache das Bett und schaffe Ordnung.
  • Mache stets klar, was die möchtest und verpasse nicht den Moment für Action.

Wir wünschen Dir viel Spaß beim Schwule kennen lernen auf Planet-Randy und eine geile Zeit.

Schwule kennenlernen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.