Wo triffst Du geile Gays? Die Hotspots der Szene sind rarer geworden und der Darkroom im Pornokino ist nicht für jedermann der Ort seiner Träume. Was sich früher in Kneipen, Clubs oder Saunen anbahnte, findet heute virtuell auf Dating-Plattformen statt. Eine davon oder Planet-Randy. Wir sind ein noch recht junges Angebot für Gleichgesinnte aus Deutschland, Österreich und aus der Schweiz, das seit seiner Gründung permanent an Zulauf gewonnen hat. Du findest geile Gays aller Altersklassen und aus allen gesellschaftlichen Schichten. Weit über 100.000 Kontakte zu geilen Gays kannst Du hier anbahnen. Die Tendenz ist klar steigend.

Dabei ist Planet-Randy nicht kostenfrei. Grundsätzlich gilt: Du kannst Dich jederzeit nach geilen Gays auch in Deiner Stadt und in Deiner Region umsehen. Wenn Du jemanden kontaktieren möchtest, musst Du etwas Geld in die Hand nehmen und Randys einsetzen, sie sind unsere Währung. Keine Sorge: Du bindest Dich in keiner Weise an Planet-Randy und bist auch nicht verpflichtet, in einem bestimmten Zeitraum eine bestimmte Menge an Coins zu investieren. Deine Ausgaben hast Du jederzeit im Griff und vor jeder Aktion mit unseren spannenden Kennenlern-Tools zeigen wir Dir an, was sie Dich kosten wird.

Zum Start laden wir ein Startpaket auf Dein Konto, frische Randys kannst Du jederzeit in unserem Shop sicher online einkaufen und in aller Regel sofort einsetzen. Das ist effektiv und kostengünstig: Du zahlst nur für bewusst gewählte Aktionen und bindest Dich nicht mit Abonnements oder Verträgen an uns. Abos finden wir nicht besonders fair: Du zahlst auch in Zeiten, in denen Du gar nichts unternimmst. Und falls Du geile Gays auf Planet-Randy gefunden hast und für die nächste Zeit keinen Bedarf mehr siehst, mit anderen zu chatten, zahlst Du nicht ohne Not ein Abo ab. Das wäre ärgerlich. Pay per Action ist hier das Motto und Du musst noch nicht einmal etwas kündigen: Wer länger als 180 Tage nicht eingeloggt war, bekommt von uns eine E-Mail: Darin fragen wir das Mitglied, ob er weitermachen möchte. Mit einem erneuten Login ist er wieder dabei. Falls wir nichts hören, deaktivieren wir den Account nach einigen Tagen. So bleibt unser scharfer, geiler und lüsternen Planet immer auf einem möglichst aktuellen Stand. Ob geile Gays hier wirklich aktiv sind, kannst Du deren Profil entnehmen: Dort zeigen wir Dir an, seit wann jemand Mitglied ist und wann er zuletzt online war.

Unsere klare Meinung: Gratis-Angebote bringen Dich nicht weiter

Mit dem Verkauf der Randys refinanzieren wir unsere Ausgaben, wir bezahlen die MitarbeiterInnen in unserem Support, der Dich jederzeit gern unterstützt. Wir lassen Planet-Randy über sichere Server laufen und prüfen in regelmäßigen Abständen, ob Profile echt und aktuell sind. Im Gegensatz zu Gratis-Angeboten, von denen wir übrigens rein gar nichts halten, nervt Dich bei uns keine Werbung. Das wird so bleiben. Darüber hinaus achten wir darauf, dass das Surfen unter geilen Gays gewisse Etikette einhält: Du kannst Männer dem Support melden, die Dich unangenehm anmachen, Du kannst andere jederzeit ohne Angaben von Gründen blockieren. Unerwünscht sind das Verbreiten von Pornografie, das Geld verdienen mit welchen Dienstleistungen oder Produkten auch immer, Beleidigungen, Bedrohungen oder Hassmails.

Der Konsens und die große Stärke von Planet-Randy ist diese: Weil jeder für sein Glück unter geilen Gays etwas Geld in die Hand nimmt, stehen die Chancen gut, dass Du Männer triffst, die genau wie Du ernsthafte Absichten verfolgen und sich auf ein erstes Date im wahren Leben freuen. Wer würde Geld in die Hand nehmen, um andere zu beleidigen und zu riskieren, von uns entfernt zu werden? Dieser Personenkreis dürfte sehr überschaubar sein.

Ohne Randys kannst Du „gucken, aber nicht anfassen“, um mal einen bekannten Werbeslogan aus dem Bereich Bier+Fußball aufzugreifen. Du findest über das Postleitzahlengebiet geile Gays in Deiner Nähe und wenn Du möchtest, auch überregional und international. Das kann dann Sinn machen, wenn Du aus beruflichen Gründen oder wegen eines Studiums bald umziehen musst: Was ist los in der queeren Szene von Bremen, Bern oder Bregenz?

Erfolg unter geilen Gays hat nicht viel mit Geld zu tun

Dein Erfolg unter geilen Gays hat wenig damit zu tun, dass Du vielleicht ein reicher Mann bist und irrsinnig viele Randys einsetzen kannst. Es kommt auf andere Dinge an: Es geht darum, wie Du Dich in Deinem Profil vorstellst und wie gut Du darin bist, mit anderen zu kommunizieren. Weil Dein Erfolg die beste Werbung für uns ist, geben wir Dir schon auf unserer Startseite planet-randy.com viele Tipps dazu, wie Du das erfolgreich hinbekommst. Dabei geht es um Deinen Nickname, der andere im Idealfall neugierig und geil auf Dich macht. Es geht um Dein Profilbild und um Deinen Flirttext, in dem Du beschreiben solltest, wen und wonach Du auf Planet-Randy suchst.

Mache Dich auch schlau im Internet, bevor Du aktiv wirst. Denn sobald Deine Daten einmal veröffentlicht sind, haben auf Dating-Portalen und grundsätzlich in der virtuellen Welt viele Menschen Zugriff darauf. Überlege also gut, was Du über Dich bekannt machst. Für den ersten Eindruck gibt es keine zweite Chance. Stelle nicht irgendetwas über Dich hinein, nur weil Du gerade nichts Besseres findest. Unsere Erfahrung und die anderer Dating-Experten zeigt: Wer einmal an Deinem Profil vorbeigezogen ist, kehrt in aller Regel nicht zu Dir zurück. Und falls doch, könnte er sich über Deine Wandlungsfähigkeit wundern.

Mache Dich besonders: Die Konkurrenz ist groß

Wenn Du unsere Tipps befolgst, hast Du beste Chancen, geile Gays auf Dich aufmerksam zu machen. Die Zahl von weit über 100.000 Planeten-Bewohnern eröffnet Dir große Chancen, sie zeigt aber auch, dass die Konkurrenz groß ist. Mit den ersten Randys kannst Du andere anstupsen, ein Match finden oder interessanten Männern und Jungs virtuelle Geschenke machen: In unserem Shop findest Du Smileys, Sticker und Emojis für jeden Anlass von putzig-nett bis leicht versaut. Jetzt soll es darum gehen, wie Du Deine erste Nachricht an geile Gays so schreibst, dass Du eine Antwort bekommen wirst. Und das ist leichter, als viele denken.

Klar: Es geht um scharfen Sex, Geilheit unter geilen Gays, manchmal auch um starke Freundschaften für längere Zeit. All das sind aber keine Themen für Deine erste Nachricht. Wenn sich der andere als dauergeiler Gay präsentiert, dem es nur um Sex, Sex und nochmals Sex geht, kannst Du in die Vollen einsteigen und ihn entsprechend offensiv anschreiben. Weil aber auch der schönste Fick mal vorbei ist und ihr danach vielleicht noch auf einen Drink rausgehen möchtet, kann es nicht schaden, wenn zwischen euch auch abseits der Bettlaken die Chemie stimmt. Genau aus diesem Grund stellen viele geile Gays Sex und Abenteuer gar nicht so sehr in der Vordergrund.

Darauf fahren geile Gays ab: Sie erwarten Deine starke erste Nachricht

Was tun? Du beginnst jetzt einen Chat, der zu einem Flirt werden kann. Ein Flirt beginnt immer mit einem kleinen Thema, die großen Themen des Lebens kommen später an die Reihe. Im ersten und zweiten Date oder noch viel später. Du brauchst also ein Thema: „Wonach schmeckt Dein Cocktail?“, könnte Dich einer an der Theke fragen. „Was ist das für ein Wein in Ihrem Einkaufswagen? Können Sie den empfehlen?“ Das kannst Du einen spannenden Mann im Supermarkt fragen. Auf Planet-Randy findest Du den Türöffner im Profil es anderen: Was imponiert Dir? Worüber willst Du mehr erfahren? Was habt ihr gemeinsam?

Jetzt beschreibst Du möglich kurz, warum Dich das interessiert und was Dein eigener Bezug dazu ist. Du musst ein Thema setzen, denn wenn Du das nicht machst, lässt Du den anderen ratlos zurück: „Was will der Typ von mir?“ Komplimente und eine ungefähre Anmache werden ihm nicht reichen. Mit dem konkreten Thema zeigst Du ihm, dass Du Dich wirklich für ihn interessiert hast. Wichtig ist, dass Du ihm immer eine Frage stellst: In der ersten Nachricht reicht eine Frage völlig aus, mache es ihm leicht, Dir zu antworten. So nimmt euer Dialog Fahrt auf, so kommt ihr in den Chat und so nähert ihr euch dem großen Ziel unter geilen Gays an: Das ist immer das erste Date im echten Leben und dass Dir dies schon bald gelingt, wünschen wir Dir von ganzem Herzen. Herzlich willkommen auf Planet-Randy!

So machst Du Dein Date mit geilen Gays auf Planet-Randy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.