Finde spannende Gays für Sex und Partnerschaft auf Planet-Randy

Lerne Gays kennen und treffe sie im echten Leben: Online ist das alles kein Problem und nahezu alle Portale versprechen Dir, dass Du ausgerechnet bei ihnen die spannendsten Gaykontakte finden wirst. Viele Männer im deutschsprachigen Europa haben sich in den vergangenen Monaten für Planet-Randy begeistert, das ist eine Plattform, die vieles anders macht und eure Chancen erhöht, möglichst viele Gaydates online zu verabreden. Du findet hier über 100.000 gleichgesinnte Schwule, Gays und Bi‘s aus Deutschland, Österreich und aus der Schweiz.

Echte Männer wohlgemerkt in einer komplett werbefreien Umgebung. Das Portal ist wunderbar aufgeräumt und übersichtlich, keine Werbung ploppt auf und keine pornografischen Inhalte stören Deine Suche nach Boys und Männern für scharfen Sex oder für neue Lebenspartnerschaften. Werbefreiheit hat ihren Preis, auf Planet-Randy sind daher nicht alle Tools und Funktionen kostenfrei. Grundsätzlich gilt:

  • Umschauen kannst Du Dich jederzeit nach Herzenslust gratis.
  • Kontakt aufnehmen und Deine Bekanntheit steigern kostet etwas Geld in Form von Randys, die hier die Währung sind. Du zahlst stets nur für Deine gewollten Aktionen und nicht etwa für zeitlich begrenzte Abos.

Wir bezahlen Mitarbeiter, die regelmäßig die Profile auf Echtheit checken. Ebenso Menschen, die Dir bei Fragen gern mit unserem Support weiterhelfen. Wiederum andere setzen wir ein, damit Du hier jederzeit eine Flirtchance hast. Der Vorteil liegt auf der Hand: Du nimmst etwas Geld in die Hand und die anderen User in unserem Online Schwulenfinder tun das ebenfalls. Das schützt alle Seiten vor nicht ernst gemeinten Anfragen, unsympathischer Anmache oder widerlichen Inhalten. Wir nehmen nur Mitglieder auf, die kein finanzielles Interesse verfolgen. Sollte euch trotzdem mal solch einer begegnen, könnt ihr ihn unserem Support melden.

Keine Abos, keine Verträge in unserem Schwulenfinder

Einige Randys bekommst Du für Deine Landung auf dem Planeten als Begrüßung geschenkt, weitere kannst Du jederzeit mit sicheren Bezahlverfahren online nachkaufen. Du schließt keine zeitlich befristeten Abos ab und verpflichtest Dich zu nichts. Jede Bestellung neuer Randys ist ein in geschlossener Vorgang ohne weitere Folgen. Die Preise haben wir so gestaltet, dass Du auch kleinere Randybeträge in etwa für das Geld einkaufen kannst, das Dich größere Pakete kosten. Wir möchten, dass alle Mitglieder hier Gays nach ihrem Geschmack finden können und freuen uns, wenn ihr uns weiterempfehlt. Denn das ist bekanntlich überall die beste Werbung.

Lerne Gays und deren Vorlieben kennen

Schaue Dich als erst einmal in aller Ruhe um, grenze Deine Suche zum Beispiel auf Deine Stadt oder Region ein: ErsuchtIhn in Köln? In der schwulen Hauptstadt Deutschlands wirst Du bestimmt schnell fündig, aber auch in anderen Gegenden Europas wächst unsere Community stark an. Stecher gesucht und gefunden? Oder einen Freund fürs Leben, mit dem es nicht zuerst in die Betten gehen muss? Es kommt immer darauf an, wen und wonach Du im Schwulenfinder suchst. Entsprechend wirst Du Dich hier präsentieren. Wer auf was steht, solltest Du selbst herausfinden: Knüpfe Gaykontakte online und finde in den Chats mit Deinem Favoriten heraus, ob er wie Du zum Beispiel auf die 69er-Stellung steht, ob gegenseitig blasen auch ihn anmacht. Wer mag Tittentrimm oder Arsch lecken, wer ist scharf auf Dein dickes Gehänge, wer zählt zu den Bondage-Freunden und Damenwäsche-Trägern?

Okay: Das war jetzt eine Aufzählung aus der deftigen Abteilung, aber wir können Dir versichern, dass Du beste Chancen hast, für Deine Vorlieben den richtigen Partner auf Planet-Randy zu finden. Unser Tipp: Falle beim Thema Ex und Co. nicht gleich mit der Tür ins Haus, baue erst einmal Vertrauen auf und finde dann heraus, wie der andere tickt.

Jeder Mann am anderen Ende der Leitung interessiert sich natürlich dafür, was Du für einer bist. Mit der Registrierung und mit Deinem Profil stellst Du Dich der Community vor. Beides wird nicht allzu lange dauern, klar ist aber auch: Wer sich jetzt Mühe gibt, wird andere Schwule erfolgreicher daten als jemand, der nur schnell fertig werden will. Denke immer an das große Ziel: Du willst Gaydates online verabreden, um Dich mit dem Mann oder Boy Deiner Träume möglichst bald schon im real life zu treffen.

Mache im Schwulenfinder wahre Angaben

Bleibe also mit Deinen Angaben bei der Wahrheit. So ersparst Du Dir und anderen Enttäuschungen, wenn der große Moment gekommen ist. Was würdest Du von jemandem halten, der sein Alter mit 30 angibt, in Wirklichkeit aber um die 45 Jahre alt ist. Wahrscheinlich würdest Du das Date abbrechen: Und zwar nicht, weil der Mann schon 45 ist, sondern weil er Dich frech belogen hat. Falsche Angaben bei der Registrierung oder im Profil machen also überhaupt keinen Sinn und verschaffen niemandem Vorteile.

Davon abgesehen wirst Du auf unserem Planeten Schwule kennen lernen, die allen Alters- und Gewichtsklassen und allen sozialen Schichten angehören. Es ist für niemandem ein Nachteil, wenn er sich im Schwulenfinder nicht als junger Modellathlet präsentierst. Graue Haare, runde Hüften und eine Körpergröße unter 1,80m sind für viele überhaupt kein Grund, jemanden auszuschließen. Achte darauf, welchen Nickname Du für Deinen Auftritt auf Planet-Randy wählst. Du bist auf scharfen Sex und sonst nichts aus? Dann darfst Du Dich „Schwanzus Longus“ oder wie auch immer nennen. Bedenke aber, dass so ein eindeutiger Rufname Dich auf bestimmte Attribute reduziert. Damit wirst Du nur eine kleine Gruppe von Schwulen ansprechen und treffen können. Wer auf der Suche nach Freundschaften und Partnerschaften ist, wählt einen defensiven Nickname, für scharfen Sex und ausgefallene Wünsche ist später noch Zeit. Verwendet keine Klarnamen und benennt euch nicht nach Prominenten, weil das Ärger geben könnte.

Beim Schwulen-Dating entscheidet Dein Profilbild über den Erfolg

Bei Deinem Profil hat das Bild überragende Bedeutung. Du kannst Dir mit Deinem Profil noch so viel Mühe machen: Wenn das Bild andere nicht interessiert oder anmacht, kannst Du alles weitere vergessen. Wie heißt es so schön? Für den ersten Eindruck gibt es keine Chance. Im Internet findest Du viele gute Tipps für starke Profilbilder, übrigens auch auf Hetero-Portalen, denn für das Schwulen-Dating  gelten im Prinzip die gleichen Regeln wie für die Partnersuche zwischen Mann und Frau. Hier sind einige Tipps für Dich zusammengefasst:

Dein Profilbild soll

  1. aktuell sein
  2. Dich authentisch zeigen. Schnappschüsse sind besser als Posen
  3. Dich in etwa so zeigen, wie Du auch zum Date erscheinen wirst
  4. in technischer Hinsicht eine gute Qualität haben. Nutze ruhig Gratis-Bildbearbeitungsprogramme am PC, um Dein Foto zu optimieren, denn die meisten taugen etwas
  5. gern auch Hobbys abbilden, wenn diese zwingend zu Deinem Leben gehören. Das kann Dein Hund sein, Dein Musikinstrument, Dein Motorrad, Dein Fahrrad, Dein Golfschläger – was auch immer.
  6. Einen schönen Body zeigen dürfen, wenn Du einen hast.
  7. Auf keinen Fall pornografische Motive zeigen, denn die löschen wir umgehend.

Nehme nicht irgendein Bild, nur weil Du es schnell finden konntest. Mache besser für unseren Schwulenfinder neue Aufnahmen, das gelingt oft bei einer lustigen Foto-Session mit Freunden und fast immer mit einem Termin bei einem professionellen Fotografen.

Gays erfolgreich daten mit einem schön formulierten Flirttext

So wie Dein Profilbild verbreitet auch Dein Flirttext Deine besondere Botschaft. Im Idealfall formulierst Du hier selbst ein paar schöne Sätze. Für den Anfang tut es in den ErsuchtIhn-Kontakten aber auch ein schönes Zitat oder ein Sinnspruch. Wenn Du selbst formulierst, wirst Du spannende Gayfreunde finden, wenn Du mit Deinen Worten den Blick in die Zukunft richtest: Schreibe nichts über Enttäuschungen und Deinen Ex, es sei Denn Du möchtest unbedingt Gays mit Helferkomplex daten. Mache andere Schwule neugierig darauf, was sie mit Dir in Zukunft alles erleben können und erzähle ihnen, was für ein spannendes Leben Du lebst.

Du willst Gayfreunde finden, die zu Dir passen werden, die Chemie soll stimmen. Ob das der Fall sein kann, findest Du mit unserem „Partnergramm“ heraus, denn hier geht es darum, was für Dich im Leben zählt. In einer Grafik kannst Du hervorheben, was Deine Werte und Charaktereigenschaften sind. Sei dabei ehrlich und gewichte die vorgegeben Stichworte so, wie Du das in diesem Moment empfindest. Denke hier nicht darüber nach, wie Du vielleicht gesehen werden willst.

Nutze unsere spannenden Tools, um Gays zu finden

Dein Profil steht. Finde mit Randys jetzt Deine Taktik auf Planet-Randy, Du wirst Gays mit unterschiedlichen Tools und Aktionen finden können. Um andere zu kontaktieren,

  • nutzt Du den Matchfinder
  • stupst Du interessante Männer an
  • sendest Ihnen Nachrichten
  • machst Du anderen virtuelle Geschenke. Dazu findest Du in unserem Shop Motive von allerliebst bis schwer versaut. Wer von Dir beschenkt wird, erhält eine Info darüber. Vielleicht bedankt er sich noch heute?

Weil wir unsere Mitglieder vor Stalking jeder Art schützen wollen, kannst Du Geschenke jederzeit auch ablehnen oder Leute blockieren, von denen Du nichts mehr wissen willst.

Es ist soweit: Da beachtest Du beim ersten Date in freier Wildbahn

So nähert Ihr euch nach und nach an, telefoniert bestimmt bald miteinander und verabredet euer erstes Schwulen-Dating abseits der virtuellen Welt und mitten in der freien Wildbahn. Die Dating-Psychologie hat mit zahlreichen Untersuchungen herausgefunden, was bei online verabredeten Gaydates funktioniert, und was die No-Go‘s sind. Gays auf Planet-Randy finden und beim ersten Treff für Dich zu begeistern, ist nämlich keine Frage der Tagesform und nur selten eine des Zufalls.

Hier sind unsere Tipps und auch einige No-Go‘s für Dich:

  1. Bereite Dich vor. Vermeide es, Dich gleich beim ersten Date mit Deinem Lieblingsstecher unter Druck zu setzen. Sicher: Es soll was draus werden, aber Du kannst nichts erzwingen.
  2. Lege Dir Gesprächsthemen zurecht, mit denen Du Gesprächspausen geschickt überbrücken kannst.
  3. Höre zu und labere den anderen nicht voll.
  4. Falls ihr Essen geht und Du das organisierst: Reserviere rechtzeitig zwei schöne Plätze in einer Kneipe oder in einem Restaurant, von dessen Qualität Du überzeugt bist. Das erste Date ist nicht die Zeit für kulinarische Abenteuer.
  5. Setzt euch nicht gegenüber, denn dann müsst ihr euch die ganze Zeit anschauen. Setzt euch nebeneinander oder über Eck, so kann der Blick auch mal durch den Laden schweifen. Enger nebeneinander ergeben sich auch schneller die ersten körperlichen Kontakte.
  6. Kenne die Tabu-Themen beim Schwulen-Dating: Sie heißen Politik, Religion und Geld, auch Gesundheitliches muss beim ersten Date nicht Thema werden.
  7. Erwische den perfekten Moment für den Call to Action. Gayfreunde finden heißt auch, ihm klar mitzuteilen, dass Du ihn haben willst. Wer zu lange rumeiert, findet vielleicht einen Kumpel für Skat oder Kino, aber nicht für spannenden Sex.
  8. Sei vorbereitet, wenn es nach dem ersten Date dazu kommen sollte. Räume Deine Wohnung auf, lüfte durch und mach die Betten, bevor ihr bei Dir eintrefft.

Denkt vor den Schwulen-Dating auch an eure Sicherheit

Das war eine Auswahl, im Internet findest Du viele weitere gute Hinweise. Denke beim Schwulen-Dating an Deine Sicherheit. Wähle sichere Orte und gebe noch nicht allzu viel von Dir preis. Adresse und Arbeitgeber sind erstmal unwichtig. Und setze Dir vorher klare Grenzen dafür, worauf Du Dich einlassen willst. Geht er zu weit oder Dir unerträglich auf den Sack, beendest Du das Date und bleibst auf keinen Fall aus falscher Höflichkeit bei einem Idioten sitzen.

Wir wünschen Dir, dass Du die Gays online finden wirst, die zu Dir passen und auf der Suche danach jederzeit viel Freude und Spaß auf Planet-Randy.

Treffen Gayminator

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.